Biologie

Dem Leben auf der Spur

Im Fach Biologie geht es um die Erforschung des Lebendigen. Die lebendige Natur bildet sich in verschiedenen Systemen ab, wir untersuchen z.B. kleine Dinge wie die Zelle, größere wie das ganze Lebewesen (den Organismus) oder ganz große Systeme wie das Ökosystem Wald vor unserer Haustür.

Das Fach Biologie ermöglicht uns die unmittelbare Begegnung mit Lebewesen und der Natur. Dabei wird mikroskopiert, experimentiert, recherchiert oder mit Modellen gearbeitet. So lernen wir viel über die wechselseitige Abhängigkeit von Mensch und Umwelt und erarbeiten, wie ein verantwortungsvollen Umgang mit der Natur möglich ist. Durch die Erforschung von Bau und Funktion des eigenen Körpers schaffen wir Grundlagen für ein gesundheitsbewusstes Leben sowohl in individueller als auch in gesellschaftlicher Verantwortung. Beispiele sind in der Unterstufe das Thema „gesunde Ernährung“ oder in der Oberstufe „Stammzellforschung und Bioethik“.

Aktuelles

MINT: Nachmittage für Naturwissenschaften 2022

War das ein Trubel! Diese Woche fanden die mittlerweile zwölften "Nachmittage für Naturwissenschaften" am Nepomucenum statt, bei denen über 200 Schülerinnen und Schüler aus den Grundschulen der Umgebung in verschiedenen Workshops den Dingen auf den Grund gingen.

MINT: Wald-Ökologie zum Anfassen

/
Vor den Herbstferien machten sich die Klassen 8 im Biologie-Unterricht auf den Weg in den Coesfelder Stadtwald – nun haben die verschiedenen Gruppen ihre Ergebnisse aufbereitet und untereinander vorgestellt und ausgewertet.

MINT: 32. Internationale Biologie-Olympiade 2022

/
Bereits im Herbst vergangenen Jahres startete die 32. Internationale Biologie-Olympiade (IBO). Bei diesem Wettbewerb, der sich hauptsächlich an Schülerinnen und -Schüler der Oberstufe richtet, müssen die Teilnehmer anspruchsvolle Probleme zu biologischen Themen bearbeiten, deren Anspruch teils deutlich über den normalen Unterrichtsstoff hinausgeht.
Vom Nepomucenum stellte sich diesmal Tom Schürmann aus der Q1 der Herausforderung. In der ersten Runde gab es unter anderem Fragestellungen zur prinzipiellen Funktionsweise und zur korrekten Interpretation von PCR-Tests auf SARS-CoV-2 oder zu Stoffwechselreaktionen im Zusammenhang mit Enzymen als Biokatalysatoren.

MINT: Sechstklässler bei bio-logisch! 2021 ausgezeichnet

/
"Nicht auf den Kopf gefallen" – unter diesem Motto stellten die Nepomucener Meyra Katranci, Nico Mathey (6a) und Greta Heitz (6b) bereits vor den Sommerferien ihre Ideen und Fähigkeiten bei der diesjährigen Ausgabe der Wettbewerbs bio-logisch! unter Beweis. Dabei recherchierten sie viel über interessante und erstaunliche Eigenschaften unseres Kopfes, insbesondere des Gehirns, und mussten dazu knifflige Aufgaben bearbeiten.

MINT: Nachmittage für Naturwissenschaften 2021

/
Nach einem Jahr Corona-Zwangspause finden sie dieses Jahr wieder statt: die bei vielen Grundschülern beliebten "Nachmittage für Naturwissenschaften" gehen diese Woche in ihre sage und schreibe elfte Runde! Und das sogar mit einer Premiere: neben spannenden Workshops in Biologie, Chemie und Physik/Astronomie können sich neugierige ViertklässlerInnen das erste Mal auch in Informatik betätigen, und zwar als Codeknacker. Über 170 NachwuchsforscherInnen erleben so mehrere Tage lang am Nepomucenum Wissenschaft hautnah.

MINT: Tom Schürmann beim MINT-EC-Camp Molekularbiologie

/
In der Zeit vom 13.-16. September nahm Tom Schürmann (Q1) zusammen mit 14 weiteren Teilnehmern aus ganz Deutschland und sogar aus Amerika am MINT-EC-Camp "Molekularbiologie" in Dortmund teil. Das Camp ermöglichte einen Einblick in verschiedene Aspekte moderner Methoden der Biologie.
Hier geht es zu Toms Bericht:

Wettbewerbe

Wie auch in allen anderen MINT-Fächern am Nepomucenum halten wir es in Biologie für wichtig, dass Schülerinnen und Schüler sich regelmäßig an Wettbewerben beteiligen und so über den schulischen Tellerrand hinausschauen. In Biologie sind das die Wettbewerbe bio-logisch! (für Schülerinnen und Schüler der Sek I) sowie die Biologie-Olympiade (für Oberstufen-Schülerinnen und -Schüler).

Immer gilt dabei: Besteht ein Interesse an anderen Aktivitäten, zögere man nicht, seine Biologie-Lehrkraft anzusprechen – wir unterstützen sehr gern!

Unterricht

Grundlage des im Folgenden verlinkten Schulcurriculums sind die Kernlehrpläne des Landes NRW für das Fach Biologie.

Sekundarstufe I Wochenstunden
Klasse 5 Curriculum 5 3
Klasse 7 Curriculum 7 2
Klasse 9 Curriculum 9 2
Sekundarstufe II Wochenstunden
EF Curriculum OSt (gesamt)
Q1 GK: 3 / LK: 5
Q2 GK: 3 / LK: 5

Die Leistungsbewertung im Fach Biologie beruht überwiegend auf der kontinuierlichen mündlichen Mitarbeit im Unterricht.

Neben diesen Beiträgen werden zusätzlich folgende Leistungen einbezogen:

Eingesetzte Lehrwerke
  • Klett, Natura 1 (Klasse 5)
  • Klett, Natura 2 (Klasse 7 und 9)
  • Klett, Natura Einführungsphase
  • Klett, Natura Oberstufe Qualifikationsphase
Hinweise zum Abitur

Fachliche Hinweise und Materialien zum Abitur unter: Standardsicherung

Fachübergreifende Aspekte

Besonders mit den anderen naturwissenschaftlichen Fächern bieten sich ergänzende Unterrichtsprojekte an. Aber auch mit dem Fachbereich Kunst ist eine Zusammenarbeit möglich, z.B. Exkursionen zur Herstellung von Herbarien/Zeichnen von Pflanzen.

Die Schule verfügt über gut ausgestattete Fachräume in den Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik. Mikroskopieren, Sammeln, Bestimmen, Arbeiten am Modell und mit Medien sowie Experimente ermöglichen einen abwechslungsreichen Unterricht. Jeder Raum ist mit einer interaktiven Tafel mit Whiteboard ausgestattet. Weiterhin verfügt der naturwissenschaftliche Bereich über mehr als 20 mobile PCs.

Biologieraum am Nepomucenum

Fachschaft Biologie

Karin Dünschede (DNS)

Karin Dünschede (DNS)

Jahrgangsstufenleitung, Lehrerin für Biologie und Erdkunde

Immer wieder bin ich begeistert davon, wie vielseitig Biologie und Erdkunde sind und wie wertvoll sie zum Verstehen useres Lebens sind. Das möchte ich weitergeben!

Jens Dütting (DUT)

Jens Dütting (DUT)

Verantwortlicher BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) und SOR, Gefahrstoffbeauftragter, Lehrer für Biologie und Chemie

Als Naturwissenschaftler sehe ich, wie dringend wir uns in um unsere Umwelt kümmern müssen. Fair trade und umweltbewusstes Handeln sind da ein Anfang.

Tina Klinge (KLG)

Tina Klinge (KLG)

SV-Lehrerin, Lehrerin für Deutsch und Biologie

Mitbestimmung, Individualität und eine positive Fehlerkultur sind mir wichtig. Schule ist und kann mehr, als Fachinhalte zu vermitteln.

Cornelia Reiker (REK)

Cornelia Reiker (REK)

Lehrerin für Biologie und Chemie

Das Nepo, ein grauer Betonklotz? Keinesfalls! Ich setze mich dafür ein, dass es auf unserem Schulgelände viel Lebendiges zu entdecken und erforschen gibt, ob als Kaninchenpflegedienst, im Unterricht oder auch in der Bio-AG. Das Nepo bietet dafür viele Möglichkeiten.

Jan Stauvermann (STV)

Jan Stauvermann (STV)

Beauftragter Arbeitsgemeinschaften Ganztag, Lehrerrat, Lehrer für Mathematik und Biologie

Das Leben in die Schule holen: Gerade im AG-Bereich ist uns da schon viel gelungen, und weiterhin arbeite ich aktiv an der Kooperation mit tollen Leuten aus Kultur, Sport und Vereinen.

Anmeldung