Russisch

Добро пожаловать!

Herzlich willkommen!

Russisch wird am Nepo seit 2004 unterrichtet und kann als 3. Fremdsprache in der Oberstufe, auch als Abiturfach (mündlich oder schriftlich), gewählt werden. Dies ist etwas ganz Besonderes, denn es gibt nicht viele Schulen, die ihren Schüler/-innen die Möglichkeit bieten, diese bedeutendste Vertreterin der slawischen Sprachfamilie zu erlernen.

Nutzt diese Möglichkeit – wir freuen uns auf euch!

Russisch am Nepo

Im Unterricht sind sowohl Anfänger-/ innen als auch Fortgeschrittene willkommen. Mit dem Einsatz eines/r Fremdsprachenassistenten/-in aus Russland nutzen wir die Möglichkeit der Binnendifferenzierung, d.h. die Lernenden können innerhalb der Gruppe gezielt gefördert bzw. gefordert werden.

Ihr lernt das kyrillische Alphabet kennen, werdet Russisch sprechen, lesen und schreiben können und erfahrt darüber hinaus viel über das Land, seine Geschichte, Kultur, Geografie etc. und die Menschen.

Darüber hinaus nehmen wir teil an den jährlichen Wettbewerben „Spielend Russisch lernen“ und der „Russischolympiade“, dem Sprachentag Russisch „WIR – за МИР!“ („WIR – für den Frieden!“)„Europa macht Schule“ u.a..

Auf einer Studienfahrt nach Russland*) oder im Austausch könnt ihr eure Sprachkenntnisse schließlich aktiv erproben.

*) zur Zeit leider nicht möglich

Lust auf mehr? Dann …

  • … höre doch mal, wie dich deine potenzielle Russischlehrerin auf Russisch begrüßt,
  • … lies einige Wörter auf Russisch (ohne das kyrillische Alphabet zu kennen),
  • … schreibe deinen Namen in kyrillischen Buchstaben,
  • … sprich einige russische Wörter nach –

alles hier auf der Junior-Page.

Warum Russisch?

Inhalte / Leistungsbewertung

Grundlage des Schulcurriculums sind die Richtlinien und Lehrpläne für die Sekundarstufe II. Beginn des Russischunterrichts als neueinsetzende 3. Fremdsprache ist die Einführungsphase. Der Unterricht erfolgt im Grundkurs und umfasst in allen 3 Jahrgangsstufen der Oberstufe 4 Wochenstunden.

  • Kyrillisches Alphabet
  • Wortschatz
  • Grammatik
  • Hörverstehen
  • Sprechfertigkeit
  • Textrezeption mit Hilfe von Internationalismen und Kenntnissen aus anderen Fremdsprachen
  • einfache Textproduktion
  • Lernstrategien
  • Vertiefung der Kompetenzen der EF
  • Kurzvorträge inkl. selbstständiger Informationsbeschaffung (z.B. Internetrecherche)
  • Inhaltsangabe und Nacherzählung
  • selbstständige Erarbeitung eines Themas/Projektarbeit
  • Textanalyse und Interpretation / Darstellung der eigenen Meinung
  • Präsentationstechniken
  • Rezeption von Zeitungstexten, Zeitschriften und Internetartikeln

Lehrwerk

In den ersten beiden Lernjahren arbeiten wir schwerpunktmäßig mit dem Lehrbuch „Konetschno“ des Klett-Verlags und seinen Begleitmaterialien (Arbeitsheft, Grammatisches Beiheft).

Das Textmaterial der Qualifikationsphase 2 entstammt russischen Zeitschriften, dem Internet, der zeitgenössischen Literatur oder anderen  aktuellen Lehrbüchern.

Der Bildungsauftrag der gymnasialen Oberstufe erfordert es, dass Ziele und , wo es möglich ist, auch Inhalte der einzelnen Fächer aufeinander bezogen werden.

In Verbindung mit anderen Unterrichtsfächern wie Deutsch, Geschichte, Geographie, Biologie, Politik, Kunst und Musik bietet der Russischunterricht die Möglichkeit der Auseinandersetzung mit fachübergreifenden Fragestellungen und bringt auch fachfremden Schülerinnen und Schülern die russische Perspektive näher. Hier ist in Anbetracht des noch sehr jungen Faches Russisch an unserer Schule noch Gesprächsbedarf nötig und wird demnächst erfolgen.

Was das fächerverbindende Arbeiten angeht, so leistet das Fach seinen Beitrag im Hinblick auf Techniken des Sprachenlernens, Methoden der Texterschließung und der Textproduktion, Gesprächs- und Diskussionsführung, indem es an Bekanntes aus anderen Fremdsprachen und Deutsch anknüpft und es im Russischunterricht aufbauend einbezieht und fachspezifisch weiterentwickelt.

(Quelle: Richtlinien Russisch in der Sekundarstufe II, S. 10)

Allgemeine Methoden

Es ist Aufgabe des Unterrichts, das im Bildungsauftrag genannte Hauptziel der gymnasialen Oberstufe realisieren zu helfen, auf Studium und Beruf vorzubereiten.
Die Unterrichtsorganisation soll dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler auf der Grundlage einer vertieften allgemeinen Bildung

  • eine wissenschaftspropädeutische Ausbildung erwerben
  • und Hilfen zur persönlichen Entfaltung in sozialer Verantwortung erhalten.

Der Russischunterricht ist so ausgerichtet, dass er folgenden Gestaltungsprinzipien folgt:

  • es werden fachliche Grundlagen vermittelt
  • die individuelle Schülerpersönlichkeit mit ihren Vorerfahrungen, Möglichkeiten und Leistungspositionen ist im Blick
  • Schülerinnen und Schüler lernen aktiv und selbständig
  • Schülerinnen und Schüler lernen in kooperativen Arbeitsformen
  • Vorwissen wird abgesichert, aufgegriffen und Lernfortschritt ermöglicht
  • die Aufgabenstellungen sind komplex
  • die Aufgabenstellungen sind auch auf Anwendung und Transfer ausgerichtet
  • es findet eine Vernetzung der Probleme statt und Schüler werden mit Arbeitsmethoden des fächerübergreifenden und Fächerverbindenden Arbeitens vertraut gemacht.

(Quelle: Richtlinien Russisch in der Sekundarstufe II, S. XVIII. ff.)

Fachspezifische Methoden

Die Jahrgangsstufen EF und Q1 dienen in erster Linie dem Spracherwerb. In der Jahrgangsstufe Q2 steht die Vertiefung der Methodenkompetenz im Umgang mit selbst verfassten Texten im Vordergrund

Jahrgangsstufe EF:

  • Erlernen der kyrillischen Schreib- und Druckschrift
  • Erlernen der Sprech- und Schreibfertigkeit
  • Schulung des Hörverstehens
  • Vokabeltraining
  • sachgemäßer Umgang mit Grammatik
  • Anwendung von Lernstrategien (z.B. Vokabeldateien, Konjugationslisten, Deklinationslisten
  • Erschließen von unbekannten Texten durch Nutzen von Internationalismen und Vorwissen aus anderen bereits erlernten Fremdsprachen

Jahrgangsstufe Q1:

  • Vertiefung des Umgangs mit Grammatik
  • Schulung des Leseverständnisses
  • selbständige Informationsbeschaffung (z.B. Internetrecherche) bei der Erstellung von Kurzreferaten
  • Vertiefung von Lese- und Textentschlüsselungsstrategien
  • Technik der Inhaltsangabe und Nacherzählung
  • Einübung von Kurzvorträgen
  • Erarbeitung verschiedener Aspekte in Gruppenarbeit
  • Verfassung eines Briefes

Jahrgangsstufe Q2:

  • Erwerb eines Vokabulars zur Textanalyse
  • selbständiges Erarbeiten eines Themas
  • Präsentation von Arbeitsergebnissen
  • Erwerb eines Vokabulars zur Darstellung des eigenen Standpunktes
  • Erwerb eines Vokabulars zum Verständnis von Zeitschriften und Zeitungstexten
  • Erstellung einer Textanalyse und Darstellung des eigenen Standpunktes

Fachschaft

Sibylle Schütz (STZ)

Sibylle Schütz (STZ)

Lehrerin für Russisch, Englisch und Latein; • Mitglied im Russischlehrer-Verband NRW • Schulübergreifende Kooperation mit den Fachkolleginnen der umliegenden Gymnasien
Veronika Tsarikova

Veronika Tsarikova

Fremdsprachenassistentin aus Moskau

Aktivitäten

„Wir für den Frieden !“ – Sprachentag Russisch

Am 8.11.22 fuhren 9 RussischschülerInnen der Oberstufenkurse des Nepo/Heriburg-Gymnasiums gemeinsam mit unserer Russischlehrerin Frau Schütz und der Fremdsprachenassistentin Veronika Tsarikova aus Moskau nach Euskirchen, um am landesweiten Sprachentag Russisch teilzunehmen. Das Motto lautete „Wir за мир“ („Wir für den Frieden“), denn dem Organisationsteam des Russischlehrerverbandes NRW erschien es vor dem Hintergrund des Angriffskrieges Russlands auf die Ukraine sinnvoll, die traditionell auf Wettkämpfe und Gegeneinander ausgerichtete Russisch-Olympiade in diesem Jahr durch einen integrativen Friedenstag zu ersetzen.

42. Russischolympiade digital

/
Wie jedes Jahr, so auch in diesem wieder, haben zwei Schülerinnen meines Russischkurses an der Russischolympiade teilgenommen, und wieder mit tollen Ergebnissen! Es erforderte eines besonderen Engagements seitens der Schülerinnen, und ich freue mich, dass das Nepomucenum bei der Olympiade seit Jahren so erfolgreich vertreten ist. Viktoria und Julia schildern ihre Erfahrungen:
Andrej Fadin bei der Russischolympiade 2019

Russisch: Andrej Fadin bei der Russischolympiade NRW

/
Adrej nahm an der NRW-Russischolympiade in Beverungen auf dem Nibeau C2 teil. Seine Eindrücke von dieser Challenge mit Kreativolympiade und Sprachwettbewerb beschreibt er hier.
Anmeldung