Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

MINT: Nepo erneut erfolgreich beim „Tag der Mathematik“

Die Nepo-Mathematiker waren mit viel Freude dabei: Matilda Mülder, Hannah Marquardt, Johanna Twilling, Vanessa Hellmann, Nele Volmer, Jan Pelster

Zum bereits dritten Mal fand am Samstag, dem 22. März, der „Tag der Mathematik“ in Münster statt – ein Mathe-Wettbewerb für Oberstufenschüler, bei dem es auch ums Gewinnen geht, vor allem aber um die Freude am gemeinsamen Betreiben von Mathematik. Wie auch in den vergangenen Jahren lud das Zentrum für Mathematik (Hessen) gemeinsam mit dem Fachbereich Mathematik und Informatik der Universität Münster dazu ein.

Zahlreiche Schülerteams aus der gesamten Region traten ab dem (für Schülerverhältnisse) frühen Morgen in den Räumen der LVM-Versicherung in Münster an, um einen Tag lang mathematische Probleme zu lösen. Vertreten war neben Schulen aus Münster, Gelsenkirchen, Bocholt, Nottuln, Reken und Warendorf auch das Nepomucenum mit sechs Teilnehmern: In zwei Gruppen kämpften Nele Volmer, Vanessa Hellmann, Jan Pelster, Hannah Marquardt, Matilda Mülder und Johanna Twilling für unsere Schule um Punkte im Gruppen- und Einzel- sowie im abschließenden Speedwettbewerb.

Während die Ergebnisse ausgewertet wurden, gab es zudem in einem Vortrag Erstaunliches über die Formoptimierung und Stabilität dünner Bauteile, in dem die Schüler einiges bekanntes aus ihrem Oberstufen-Unterricht wiedererkannten!

Als dann am Nachmittag die Preise verliehen wurden, stellte sich heraus, dass Nele im Einzelwettbewerb den dritten Platz (von 67 Teilnehmern) errungen hatte und neben Sachpreisen auch ein Stipendium im Wert von 600 € für die „Modellierungswoche“ gewann, die im Herbst in Hessen stattfindet. Auch die übrigen Nepomucener landeten beachtliche Platzierungen im Einzelwettbewerb, und im Gruppenwettbewerb konnte sich das Team Nele, Vanessa und Jan über Platz 8 freuen.

Aber unabhängig von den Platzierungen waren sich alle einig, dass der gesamte Tag und vor allem auch das Gemeinschafterlebnis sehr viel Freude bereitet hat.