Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

Bilderlust und Fragezeichen: Land Art und Performance am Nepomucenum

Zurzeit ist in der Schulstraße des Nepomucenums im Schulzentrum Coesfeld eine außergewöhnliche Ausstellung zu sehen, die Land Art, Performance und Objektkunst thematisiert. Die Kunstkurse der Stufe 12 teilen mit dieser gelungenen Schau ihren Blick auf moderne Kunst „Einfach schön!“ schwärmen Lehrer und Schüler vor Fotos von den ästhetisch ansprechenden und fast meditativen Arrangements aus Naturmaterialien.
lebensliniegefahrenzone
„Abgefahren!“ urteilen die Betrachter vor Aufnahmen von Performances, die witzig sind wie die Idee, ein festgeklebtes Geldstück und die Reaktion der Vorbeikommenden zu filmen, oder die sogar Gefahr thematisieren wie das seelenruhige Lesen mitten auf einer Kreuzung.Geizistgeilbundestag Objektarrangements wie „Bundestag“ – ein raumfüllendes Ensemble aus Stühlen angeordnet in konzentrischen Kreisen – erzeugen eine verblüffende Wirkung mittels Umordnung alltäglicher Gegenstände. „Wir probieren aus, was in den Dingen steckt,“ fassen Christina und Marius zusammen, die eine „Welle“ aus Tischen in einen Raum bauten, „und was der Ort selbst hergibt. Fege ich den Raum, oder lasse ich den Müll liegen, wo die Tische vorher standen? Man muss plötzlich genau überlegen, was zur Aussage gehört.“

welle1kletterwand

Während der Eröffnung wurden einige Arbeiten live vorgestellt. „Eine Performance stellt offene Fragen. Es geht darum, wie eine Umgebung oder ein Material auf uns als Künstler wirkt. Und immer kann es um etwas anderes gehen, “ erklärte Ann-Christin, die mit ihren Teamkolleginnen Inken und Sarah im Dunklen an der Turnhallenwand vor einem Bild im Keith-Haring-Stil kletterte. Kaum waren die drei in ihren schwarzen Outfits von den gemalten Menschen zu unterscheiden, wenn sie sich nicht bewegten. Das Bild wurde dreidimensional erlebbar, wenn Klettern und Berührung der Gemalten einsetzte. „Ein anderes Mal haben wir nur dokumentiert, wie lange wir uns an der Mauer halten konnten – Kraft gegen Zeit also.“
Wer die Eröffnung am 18.2.10 verpasst hat, kann dennoch die Bilder noch bis zum 5.3.10 während der Öffnungszeiten des Gymnasiums betrachten ; es wird gebeten sich im Sekretariat unter 02541-966010 telefonisch anzumelden, denn dann können Interessierte auch mit den Kunstschaffenden selbst sprechen oder eine kleine Führung bekommen. Ein Gesamtkatalog und die ausgestellten Fotos können gegen eine Spende erworben werden, um die Abiturstufe zu unterstützen.

Termine
Profil

Zertifizierungen

Kooperationen

SG06