Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

13er-SoWi-Kurs: Unterstützungsaktion für Pater Beda

„Alle Jahre wieder..“
Gemeint ist hierbei nicht das allseits bekannte Weihnachtslied, sondern die Unterstützung des „Aktionskreis Pater Beda für Entwicklungshilfe e.V.“ in Brasilien der Jahrgänge 6,8 und 13, die aufgrund des Schulprogramms jedes Jahr Projekte für brasilianische Kinder entwickeln.
Als wir Mitte November im Rahmen unseres 13er-Sowi-Zusatzkurses begannen verschiedene Projekte dafür zu entwickeln, ahnten wir noch nicht, welch interessante, nervenaufreibende und nachdenklich stimmende Aufgabe da auf uns zu kommen sollte.
Nach einer hitzigen Debatte, in der wir unsere Erfahrungen mit Pater Beda während unserer Schulzeit austauschten und zum Beispiel mehrmals der Eindruck geäußert wurde, dass sich die jährlichen Vorträge selten voneinander unterscheiden, beschlossen wir schließlich, uns durch Plätzchenbacken und Weihnachtskartenbasteln sowie das Sammeln von Materialspenden für eine „Schuhkartonaktion“, für die brasilianischen Kinder zu engagieren.
Während der Verkauf von leckeren Plätzchen und Karten an zwei Weihnachtswochenenden in Coesfeld insgesamt 135 € einbrachte, schafften wir es außerdem mit der tatkräftigen Hilfe der Jahrgangsstufen 5-7, eine Umzugskiste mit Schuhkartons zu füllen.
Unser großer Dank geht an die Mitschülerinnen und Mitschüler, die mit der Unterstützung ihrer Familien ermöglicht haben, dass die Kartons für die Kinder randvoll mit tollem Spielzeug, neuwertigen Schreibmaterialien und Hygieneartikeln waren.
Am Ende unserer Sammelaktionen waren wir zufrieden mit unserer Leistung und guter Dinge in Bezug auf die kommende Spendenübergabe am Besuchstag Pater Bedas am 13. Dezember 2010.
Unsere Freude allerdings verflog schneller als gedacht, als wir erfuhren, dass das Geld schlicht und ohne weitere Möglichkeit der Erklärung unsererseits überwiesen werden sollte und auch die Schuhkartons nur mit Zweifeln angenommen wurden.

Schließlich gewährte man uns doch einige Minuten mit dem Pater, sodass wir unsere Projekte vorstellen konnten und unsere Kiste tatsächlich mitgenommen wurde.
Besonders freudig überrascht wurden wir zum Abschluss unserer Pater-Beda-Einheit vor etwa drei Wochen, als uns ein Brief und Bilder aus Brasilien erreichten und wir mit eigenen Augen sehen konnten, dass unsere Schuhkartons wirklich bei den Kindern angekommen sind und sie sich sehr darüber gefreut haben.
Auch wenn unsere Spende als gering angesehen wurde, so haben wir doch etwas erreicht und trotz anfänglicher Skepsis das schöne Gefühl erlebt, sich erfolgreich zu engagieren und Hilfe zu leisten.
Wir hoffen, dass die brasilianischen Kinder beim Spielen und Schreibenlernen eine gute Verwendung für unsere Spenden finden!

Profil

Zertifizierungen

Kooperationen

SG06