Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

Vorlesewettbewerb 2018

Vorlesewettbewerb 2018 – Julia Zajzev diesjährige Schulsiegerin des NEPO

Voller Spannung lauschte am vergangenen Dienstag das Publikum den Klassensiegern des alljährlich stattfindenden Vorlesewettbewerbs, der wie immer im weihnachtlich hergerichteten M@Z bei Plätzchen und Tannenduft unter Leitung von Deutschlehrerin Verena Stock stattfand.

Nach zum Teil sehr engen Entscheidungen schickte in diesem Jahr jeder der drei 6. Klassen zwei Klassensieger ins Rennen. Für die 6a gingen Antonia Reuver und Jan Brinks ins Rennen, die 6b schickte Antje Eßling und Klara Meyer in den Wettbewerb und aus der 6c traten Emma Tekath und Julia Zajzev an.

Zunächst trugen die Klassensieger die von ihnen für den Wettbewerb vorbereitete Textstelle aus einem selbst ausgewählten Jugendroman vor. Neben den beliebten Klassikern wie Harry Potter und der Stein der Weisen von J. K. Rowling und Greg’s Tagebuch 5 – Geht’s noch? von Jeff Kinney hörte die Jury Auszüge aus den Büchern Nova und Avon – Mein böser, böser Zwilling von Tanja Voosen, The School for Good and Evil – Es kann nur eine geben von Soman Chainani sowie Eine Tüte grüner Wind von Gesine Schulz. Die Schulsiegerin Julia las eine Textstelle aus dem Comicroman Dork Diaries: Nikkis (nicht ganz so) geheimes Tagebuch von Rachel Renée Russel vor. Nach einer kurzen Pause präsentierten dann alle SchülerInnen ihr Können anhand einer Textpassagen aus dem ihnen fremden Roman Henry Smart: Götteragent im Einsatz von Frauke Scheunemann, einem Abenteuer aus der Welt Götteragenten Henry Smart (bald auch im M@Z auszuleihen!).

Im Anschluss an die Lesevorträge zog sich die Jury, bestehend aus den Oberstufenschülerinnen Julia Kübbeler und Marke Walde aus der Jahrgangsstufe Q2, der M@Z-Mitarbeiterin Frau Ober sowie Deutschlehrerin Christiane Zobel zur Beratung zurück, um die Qualität des Vorlesens zu bewerten.

Als stolze Siegerin ging Julia Zajzev (6c) aus dem Wettbewerb hervor, die im Bezug auf Lesetechnik und Lebendigkeit des Vortrags am meisten überzeugte. Aber auch die anderen Klassen gingen nicht leer aus, auf den Plätzen zwei und drei landeten Antonia Reuver (6a) und Klara Meyer (6c). Alle sechs Teilnehmer erhielten für ihre tollen Vorleseleistungen ein Buchgeschenk. Ein Dankeschön gilt an dieser Stelle der Buchhandlung Heuermann, die eine Vorauswahl an aktuellen und altersgemäßen Büchern für uns getroffen hat sowie dem Förderverein des Nepomucenums, der auch in diesem Jahr wieder die Bücher finanziert.

Julia Zajzev gratulieren wir herzlich zu ihrem Erfolg und drücken ihr die Daumen für den Kreisentscheid im neuen Jahr! (Verena Stock)