Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

MINT: Ernsting’s family im Informatikkurs

rechts: Stefan Lausemann, links: Daniel Böggering

Informatik bei Ernsting’s family? Ist das nicht ein Klamottenladen? Ja natürlich und in Coesfeld gut bekannt. Aber ein Handelsunternehmen in dieser Größe funktioniert heute nicht mehr ohne Informatik. Dies zeigten Stefan Lausemann und Daniel Böggering aus der IT-Abteilung von Ernsting’s family in  einem spannenden Vortrag den Schülerinnen und Schülern des Informatik Grundkurses in der Q2.

Täglich verkauft Ernsting’s bis zu 1 Mio. Artikel in ca. 1800 Filialen in Deutschland und Österreich. Die Organisation der dahinterstehenden Logistik erfordert eine leistungsfähige und zuverlässige IT-Infrastruktur. Aber nicht nur das: In jeder Filiale sind elektronische Kassensysteme und mobile Warenscanner im Einsatz, die permanent mit der Zentrale in Lette vernetzt sind. Außerdem betreibt Ernsting’s einen Onlineshop, der rund um die Uhr erreichbar sein muss.

Um all diese Aufgaben zu bewältigen betreibt Ernsting’s allein in Lette zwei Rechenzentren und beschäftigt allein 50 Personen die nur für die IT-Infrastruktur sowie die Entwicklung, Installation und Betreuung der im Unternehmen verwendeten Software zuständig sind. Darüber berichteten Stefan Lausemann, der Abteilungsleiter der IT-Systemadministration, und Daniel Böggering, Teamleiter der IT-Systemadministration, aus erster Hand. Die Schülerinnen und Schüler erhielten eine Einblick in den Betrieb eines Rechenzentrums und die Aufwände, die ein Unternehmen in der Größe von Ernsting’s in die IT-Infrastruktur und die Softwareentwicklung wie Betreuung stecken muss.

Der Kontakt zwischen Ernsting´s und dem Nepomucenum ist über David Herbstmann zustande gekommen, einem ehemaligen Schüler des Nepomucenums. Nach dem Abitur hat David eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration aufgenommen, die er mittlerweile abgeschlossen hat. Schon während seiner Ausbildung hat er parallel ein Fernstudium zum Informatiker aufgenommen, dass er nun mit Unterstützung der Firma weiterführt, während er gleichzeitig in der Anwendungsentwicklung im Bereich des Onlineshops tätig ist.