Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

Schule ohne Rassismus

Wir sind eine von über 3000 „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ in Deutschland. Seit 2001 sind wir Mitglied im bundesweiten Netzwerk, die Patenschaft hat der damalige Bürgermeister der Stadt Coesfeld, Heinz Öhmann übernommen. „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist keine Auszeichnung, sondern eine  Selbstverpflichtung, dass wir uns aktiv in Schulleben und Unterricht gegen Diskriminierung und für eine lebendige Demokratie einsetzen. Um Schule ohne Rassismus zu werden, bedurfte es einer 70% Zustimmung aller Schulmitglieder zur Aussage: „Wenn es zu Gewalt und Diskriminierungen an unserer Schule kommt, dann werden wir nicht wegschauen und schulterzuckend vorbeigehen, sondern uns aktiv mit der Situation auseinandersetzen.“ Diesen Grundgedanken wollen wir auch weiterhin umsetzen!

Das „Wir“ umfasst alle Schulmitglieder und so spiegelt sich „Schule ohne Rassimus – Schule mit Courage“ am Nepo in verschiedensten Facetten wieder, die von Lehrkräften und/ oder Schüler_innen-Aktivitäten ausgestaltet sind:

  • Bausteine der Projektwoche, die sich mit der individuellen (sexuellen) Orientierung, Selbstwertgefühl und Toleranz gegenüber anderen auseinandersetzen.
  • Eine Schüler_innen-AG, die zu bestimmten Anlässen Aktivitäten wie die Juniorwahl, Buttons zum Tag der Toleranz oder Spendensammlungen für Stolpersteine organisiert.
  • Aktiver Geschichtsunterricht, der seinen Weg aus dem Klassenraum bis hin zur Beteiligung und Gestaltung von öffentliche Gedenkveranstaltungen nimmt.
  • Einbindung von Gedenkstättenbesuchen wie das KZ Esterwegen in Klassen- und Stufenfahrten und verschiedene Fachunterrichte wie z. B. Religion oder Deutsch.
  • Politik- und SoWi-unterricht, der zu aktivem Engagement in Politik und Gesellschaft einlädt.
  • Eine aktive und demokratisch organisierte SV.

Hier findet ihr eine Übersicht über die News der Schüler_innen-AG.