Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel:+492541 966 010
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
Sekretariat, verwaltung@nepomucenum.de

Intensivwoche Antisemitismus gestartet

In dieser Woche findet in der Stufe 9 die Intensivwoche zum Thema Antisemitismus statt, die von den Fachschaften Deutsch, Geschichte und Religion organisiert wurde. Die Schülerinnen und Schüler forschen an lokalen Themen zum Thema, befragen Zeitzeugen, durchforsten Archive und nehmen an unterschiedlichen Projekten teil.

Heute starteten die Schüler/-innen mit einer thematischen Einführung und erkundeten am Nachmittag die Synagoge und das Stadtmuseum in Coesfeld und werden morgen noch mit weiteren außerschulischen Partnern in Gescher und Coesfeld zusammenarbeiten.

Ein Highlight der Woche ist sicherlich das Projekt „Zweitzeugen“, deren Mitarbeiter/-innen in drei Seminaren den Schülerinnen und Schülern einen besonderen Zugang zur Geschichte des Dritten Reiches und den persönlichen Lebensgeschichten verfolgter Personen ermöglichen. Der ZWEITZEUGEN e.V. möchte vor allem jungen Menschen von den Lebensgeschichten von Zeitzeug/-innen des Holocaust erzählen und sie auf diese Weise gegen Antisemitismus und Rassismus stark machen.
Darüber hinaus konnten wir viele Partner in Billerbeck, Coesfeld, Gescher und Rosendahl gewinnen, die das Projekt ebenfalls unterstützen. Finanziert wird die Woche durch die Bildungsinitiative der VR Bank und den Förderverein.

Da die Schülerinnen und Schüler jeden Tag ihren Arbeitsfortschritt dokumentieren und Zwischenergebnisse auf IServ hochladen, werden wir täglich (redigierte) Berichte auf der Homepage und auch dem Instagram-Kanal veröffentlichen. Neben dem persönlichen Lernertrag der Schülerinnen und Schüler soll das Projekt nämlich auch dazu beitragen, das Nepo besser in der Erinnerungskultur der Region zu verankern und auf die Themen in der Öffentlichkeit aufmerksam zu machen.

Wir sind gespannt auf die Projekte und Ergebnisse eurer Arbeit!