Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel:+492541 966 010
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld

Junior-Homepage

Du bist VIERTKLÄSSLER/IN und du interessierst dich für`s Nepo? Hier ist unsere Seite für dich mit
  • vielen Infos,
  • virtuellem Rundgang,
  • Videos,
  • Anmeldung
  • und vielem mehr!

MINT: Erneut Top-Ergebnis bei der 61. Mathe-Olympiade

Die Mathematik-Olympiade, ein weltweit bekannter Wettbewerb für mathematisch besonders interessierte Schülerinnen und Schüler, findet in diesem Schuljahr bereits zum 61. Mal statt (im Kreis Coesfeld allerdings erst zum 14. Mal). Die Olympiade ist in mehreren Runden organisiert, für die sich jeweils qualifizieren kann, wer die dort gestellten Probleme möglichst vollständig löst.

Dieses Mal überstanden 77 Schülerinnen und Schüler im Kreis Coesfeld die erste Runde und nahmen somit am Regionalentscheid teil. Darunter waren auch die folgenden 9 NepomucenerInnen: Lisa Willenbring (5a), Hannes Kleideiter, Luis Reichenberg (beide 5b), Greta Heitz, Jan-Paul Konert, Sara Kotaiche (alle 6b), Carla Willenbring (8c), Gustav Hisker (9a) und An Wen Hu (9c). Aufgrund der anhaltenden Umstände fand der Regionalentscheid für unsere Schülerinnen und Schüler wiederum vor Ort am Nepomucenum statt (wir berichteten), und auch die stets sehr stimmungsvolle zentrale Siegerehrung der 50 erfolgreichsten Teilnehmer wurde wie schon im letzten Jahr abgesagt.

Die erfolgreichen Nepo-Teilnehmer (und Herr Weiermann):
hinten: An Wen Hu, Gustav Hisker, Jan-Paul Konert, Carla Willenbring, Sara Kotaiche,
vorne: Greta Heitz, Lisa Willenbring, Luis Reichenberg, Hannes Kleideiter.

Stattdessen mussten sich unsere 9 Regionalrundenteilnehmer mit einer ausführlichen Lobhudelei durch Frau Bülo sowie Herrn Weiermann begnügen, was natürlich nur ein schwacher Trost war. Trotzdem ließen sich alle Beteiligten davon die gute Laune nicht verderben, diskutierten noch Lösungsdetails der Aufgaben und versprachen, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Gustav Hisker

Besonders konnte sich Gustav Hisker freuen. Nachdem er seit Klasse 5 jedes Jahr sehr erfolgreich an der Mathe-Olympiade teilgenommen und mehrmals eine ganz vordere Regionalrundenplatzierung nur knapp verpasst hatte, war es diesmal endlich soweit: mit einer komplett fehlerfreien Lösung aller drei gestellten Probleme qualifizierte er sich als einer der Kreissieger für die Landesrunde, die kommenden Februar in Bielefeld stattfinden wird. Dazu einen ganz herzlichen Glückwunsch!

Zur Illustration sei hier eines der Probleme zitiert, mit denen Gustav sich auseinanderzusetzen hatte: „Für das Dreieck ABC gelte: Die Seite AC ist doppelt so lang wie die Seite BC, und der Winkel ACB sei 120° groß. Die Halbierende dieses Winkels schneide die Gerade AB im Punkt D. Beweisen Sie, dass dann die Länge der Seite CD zwei Drittel der Länge der Seite BC beträgt.“

Übrigens verpasste unsere mehrfache Olympionikin Carla Willenbring, die sich in den vergangenen drei Jahren stets für die Landesrunde qualifizierte und dort dann immer einen Preis holte, diesmal aufgrund eines kleinen Versehens nur ganz knapp den erneuten Kreissieg.

Zusammenfassend sei noch einmal ein riesiges Dankeschön an alle Teilnehmer für ihr diesjähriges Engagement ausgesprochen: gerade unter den aktuellen Umständen ist es nicht einfach, sich für solche zusätzlichen Aktivitäten zu motivieren. Viele traditionelle Wettbewerbe haben deshalb in den vergangenen zwei Jahren deutschlandweit unter einem drastischen Rückgang der Teilnehmerzahlen zu leiden. Mit Schülerinnen und Schülern wie euch ist das Nepomucenum davon aber weniger betroffen als andere Schulen!