Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel:+492541 966 010
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
Sekretariat, verwaltung@nepomucenum.de

Französisch

sprachschaetze_thumb

Was wir erreichen wollen und was uns wichtig ist:

Bildungs-und Erziehungsziele in Französisch

Die zunehmende Globalisierung der Lebens- und Wirtschaftsräume, die vielfältigen medialen Möglichkeiten grenzüberschreitender Kontakte und des Austausches von Informationen, das hohe Maß an privater und beruflicher Mobilität machen Fähigkeiten, sich in der Welt zu verständigen, zu einer unabweislichen Notwendigkeit. In diesem Sinne hat der Französischunterricht die zentrale Aufgabe, jungen Menschen für eine mehrsprachige Lebenswelt diejenigen Fähigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln, die sie über die Grenzen ihrer eigenen Sprache hinweg handlungsfähig machen.

Interkulturelle Handlungsfähigkeit ist daher Leitziel des modernen Fremdsprachenunterrichts. Es meint zunächst, dass die Schülerinnen und Schüler ein zunehmend differenziertes Repertoire sprachlicher Mittel auf allen Ebenen des Sprachsystems erwerben und diese Kenntnisse in konkreten Situationen einsetzen können.

Besonders wichtig erscheint, dass der Französischunterricht den Schülerinnen und Schülern dabei hilft, Einblicke in die Lebenswirklichkeit unseres Nachbarlandes Frankreich und anderer frankophoner Länder zu gewinnen. Die Begegnung mit der französischen Kultur, die über Jahrhunderte einen nachhaltigen Einfluss auf die deutsche Sprache, Literatur, Philosophie und Kunst ausgeübt hat und die selbst in einer fruchtbaren Wechselbeziehung zur Kultur des deutschsprachigen Raumes gestanden hat, sowie die Auseinandersetzung mit der Geschichte und den Traditionen unserer französischsprachigen Nachbarländer, deren politische und soziale Entwicklung eng mit der Geschichte unseres Landes verflochten ist, gehören deshalb zu den Aufgaben des Französischunterrichts.

Als Sprache mit einer umfangreichen und vielfältigen Literatur, als Sprache der Salonkultur des 17. Und 18. Jahrhunderts und als Weltsprache unserer Zeit bietet das Französische wie kaum eine andere moderne Sprache  vielfältige Möglichkeiten, Grundzüge der sprachlichen Kommunikation zu erkennen und den Blick sowohl für die ästhetische Dimension von Sprache als auch für die Gefahren der Manipulation durch Sprache zu schärfen.

Unterrichtsverteilung 9-JÄHRIGES GYMNASIUM: DAS ANGEBOT AB DEM SCHULJAHR 2021-22 (beginnend mit 5. Klasse)

Französisch als 2. Fremdsprache (Std.)

Französisch als Wahlpflichtunterricht (Std.)

Zusatzangebot

Kooperation mit dem Heriburg

Klasse 7

4 (+ 1 Lernzeit)

nein

Klasse 8

4 (+ 1 Lernzeit)

DELF A1

nein

Klasse 9

4 (+1 Lernzeit)

4 (nur bei ausreichender Anwahl)

DELF A2/B1

nein

Klasse 10

3 (+1 Lernzeit)

4 (nur bei ausreichender Anwahl in Klasse 9)

DELF A2/B1

nein

Stufe EF

GK 3

DELF A 2/B1

ja

Stufe Q1

GK 3 / LK 5 (LK bei ausreichender Anwahl)

DELF B1/B2

ja

Stufe Q2

GK 3 / LK 5 (Fortsetzung aus Stufe Q1)

DELF B1/B2

ja

Lehrwerk

Klasse 7-10:

À plus (Cornelsen) Ausgabe 2020 mit Carnet d‘activités und Grammatikheft, inkl. Erklärfilmen

Lehrwerk Stufe EF

À plus! Charnières (Cornelsen) Ausgabe 2016 und/oder Découvertes 5 (Klett)

Lehrwerk Q1 + Q2

Das Nepomucenum arbeitet je nach vorgegebenem Thema mit den Oberstufenlehrwerken „Parcours plus“ (Cornelsen) und/oder „Horizons“ (Klett), ergänzt durch aktuelle nichtfiktionale Texte und literarische Werke.

Lehrwerke für DELF

Nach Absprache mit den DELF-Prüflingen

 

Französisch Curriculum

Das Französisch-Curriculum und der damit einhergehende Stoffverteilungsplan des Nepomucenum befindet sich wegen des Lehrbuchwechsels in der SI in Überarbeitung. Demnächst finden Sie/findet ihr es an dieser Stelle!