Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel:+492541 966 010
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld

DUT

MINT: NW-Kurs startet Expedition Erdreich


Ideale Experimentier-Bedingungen sind es aktuell nicht gerade für einen NW-Wahlpflicht-Kurs, der sich aus verschiedenen Klassen zusammensetzt. Dennoch hat sich der Naturwissenschaften-Kurs der Jahrgangsstufe 9 nun Corona-Konform aufgemacht, um das Leben im Boden zu untersuchen. Nachdem theoretische Grundlagen im Homeschooling und Präsenzunterricht erarbeitet wurden, haben die Schülerinnen und Schüler Ende April in ihren Gärten Teebeutel vergraben. Was nicht gerade nach präziser Wissenschaft klingt, basiert aber auf einem Citizien-Science-Projekt der Helmholtz-Gesellschaft für Umweltforschung. Die Teebeutel wurden zuvor mit einer Feinwaage ausgewogen und die Standorte, an denen Sie verbuddelt wurden, sind genau markiert/ mit GPS lokalisiert und beschrieben. Weiterlesen

Schweigeminute für Samuel Paty

Wie viele andere Schulen in NRW beteiligten auch wir NepomucenerInnen uns am Montag um 11:15 Uhr an einer Schweigeminute für den in Frankreich ermordeten Lehrer Samuel Paty. Er war von einem mutmaßlich islamistischen Täter enthauptet worden, weil er Mohammed-Karikaturen im Untericht nutzte, um mit seiner Klasse über die Grenzen der Meinungsfreiheit… Weiterlesen

MINT: NW-Kurs untersucht Gewässer im Entenpark

Der Wahlpflicht-Kurs Naturwissenschaften der Jahrgangsstufe 9 ist aktuell des Öfteren im Entenpark unterwegs um Gewässer-Untersuchungen durchzuführen. Gerade bei den warmen Temperaturen und Maskenpflicht boten die Exkursionen einige Abwechslung und auch viel Abstand um mal die Maske zu lüften.

Fächerübergreifend wurden dabei die Strukturen der Gewässer untersucht, so steht man im Gleithang… Weiterlesen

GESCHICHTE: Vorsicht Stolpersteine: Fred Hertz – ein Nepomucener auf der Flucht

Heute nahmen Schülerinnen und Schüler der AG „Schule ohne Rassismus“ (SoR) an der Verlegung der ersten 10 Stolpersteine in Coesfeld teil. Morgen werden in der Schulstraße kleine Stolpersteine zu finden sein. Die Stolpersteine erinnern an jüdische Coesfelder, die in der Nazi-Zeit drangsaliert, in die Flucht getrieben oder ermordet wurden. Auch am… Weiterlesen

MINT: Nachmittage für Naturwissenschaften 2019


Auch in diesem Jahr (bereits zum zehnten Mal) besuchten zahlreiche neugierige ViertklässlerInnen aus den Grundschulen der Umgebung das Nepomucenum, um in spannenden naturwissenschatlichen Workshops den Dingen auf den Grund zu gehen. Weiterlesen

Juniorwahl: diese Woche wählen gehen

Erst abhaken im WählerInnen-Verzeichnis, dann gibts einen Stimmzettel.

Seit gestern ist das Wahllokal in der Schulstraße in Raum 009 in den Pausen für euch geöffnet: Wie bei der richtigen Europa-Wahl gibt es ein WählerInnen-Verzeichnis, in das alle Schülerinnen und Schüler eingetragen sind, lange Wahlzettel, Wahlkabinen und eine Wahlurne. Informiert euch in… Weiterlesen

Europawahl: Podiumsdiskussion am 9.5. im PZ und Juniorwahl vom 20. bis 24.5.

(von Lucas Conrads & Jens Dütting)

Am kommenden Donnerstag (9. Mai) findet im pädagogischen Zentrum des Schulzentrums eine Podiumsdiskussion der Allgemeinen Zeitung zur Europawahl statt. Dazu sind alle interessierten Schülerinnen, Schüler und Eltern herzlich eingeladen. Beginn der Veranstaltung ist 19 Uhr. SoWi-Kurse der EF und die Schule-ohne-Rassismus-AG haben für die Podiumsdiskussion kurze Film-Beiträge und ein Europa-Quiz vorbereitet.

Weiterlesen

MINT: Zeitzeuge der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl berichtet

Den ca. 1800km weiten Weg von Gomel in Weißrussland nahm Adam Varanets  aus Weißrussland auf sich, um den 9.Klässlern von seinem Leben mit der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zu berichten. 1986 war er an der Evakuierung der Kinder sowie an Dekontaminierungsarbeiten in seinem Heimatdorf Ostroglyady beteiligt, was aber nach einigen Wochen wegen… Weiterlesen

Kreativ für mehr Toleranz: SchülerInnen machen selber Buttons

Zum Internationalen Tag für Toleranz organisierten die SchülerInnen und Schüler der AG „Schule ohne Rassismus“ in der Schulstraße eine Button-Aktion. Vorlagen wurden bemalt und mit Aussagen wie z. B.: „Sei, wie du bist!“ oder „respect each other“ gestaltet und dann mit einer Buttonmaschine zusammengestanzt. Weiterlesen

Blumen für die Frauen, Krawatten für die Männer?!

Gleichberechtigung – wie geht das eigentlich? Diese Frage stellte sich die AG „Schule ohne Rassismus“ bereits zum internationalen Frauentag im Frühjahr. Da wurde an alle Kolleginnen eine Rose und Schülerinnen eine kleine Blume verteilt. Und nun zum internationalen Männertag?  Da gab es für Lehrer und Schüler selbst gebastelte kleine Krawatten mit dem Hinweis zum internationalen Männertag. Und diese Klischees reichten… Weiterlesen

Schüler_innen gegen Homophobie und Diskriminierung

Am 17. Mai 1990 beschloss die Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) längst Überfälliges: Homosexualität von der Liste psychischer Krankheiten zu streichen. Der 17. Mai wurde daraufhin zum Internationalen Tag gegen Homophobie ausgerufen. Auch am Nepomucenum machten Schülerinnen und Schüler der Schule-ohne-Rassismus-AG mit einer Aktion auf weiterhin bestehende Vorurteile aufmerksam:

Jede und jeder… Weiterlesen

MINT: Naturwissenschaften im Allwetterzoo Münster

Am gestrigen Mittwoch machten sich die DaZ-Klasse im Fach Naturwissenschaften und der Wahlpflichtkurs Naturwissenschaften Klasse 9 auf den Weg zum Zoo nach Münster. Wir hatten entgegen der Vorhersage Glück mit dem Wetter und kamen gut mit Zug, Bus und zu Fuß im Zoo an.

Die Schülerinnen und Schüler der Flüchtlingsklasse beobachteten… Weiterlesen

MINT: Weißrussische Zeitzeugin berichtet über Reaktorkatastrophe von Tschernobyl

Am heutigen Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl war Evgenija Filomenko  aus Weißrussland zu Gast bei den 9.Klässlern. Sie berichtete sehr persönlich über die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl vor 32 Jahren. Ganz herzlich möchten wir uns bei der Coesfelder Kinderhilfe Tschernobyl und dem Umweltforum Münster bedanken, die diesen Besuch ermöglicht haben. Für… Weiterlesen

MINT: Kamele haben ein dickes Fell


In der Wüste ist es bekanntlich ziemlich heiß – und dennoch haben Kamele ein ziemlich dickes Fell. Das hilft nicht nur gegen die Kälte der Nacht, sondern auch gegen die Hitze am Tag. Warum das so ist, haben nun die Schülerinnen und Schüler der Forder-Lernzeit MINT in Klasse 5 mit selbstständig geplanten und erprobten Experimenten erklärt. Weiterlesen