Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

SPORT: Die jüngsten Nepomucener holen die Stadtmeisterschaft

Mit zwei Teams trat das Nepomucenum am Montag zu der Vorrunde der Kreismeisterschaften an und bot durchgängig ordentlichen Fußball, so dass am Ende das Team 1 des Nepomucenums die inoffizielle Stadtmeisterschaft bejubeln konnte.

Team 2

Im ersten Spiel des Tages schlug das Team 1 des Nepomucenums die Vertretung des St. Pius Gymnasiums. Nachdem die obligatorischen Technikübungen mit Elementen aus dem Passen, dem Dribbling und dem Torschuss unentschieden endeten, konnten die Nepo-Schüler in den folgenden 20 Minuten überzeugen und gewannen überlegen mit 2:0. Im folgenden Spiel ging es gegen das Team 2 des Nepomucenums. Nach ausgeglichenen Leistung im Technikparcours zeichnete sich im Spiel eine klare Überlegenheit für das Team 1 ab. Am Ende stand ein deutlicher 9:0 Sieg. Im letzten Spiel wurde die Mannschaft des Heriburg Gymnasiums mit 3:1 geschlagen. Nach den Technikübungen gingen die Heriburger mit einer 1:0 Führung ins Spiel. Lange hielt der Vorsprung jedoch nicht, denn die Nepo Truppe konnte die einseitige Partie noch klar für sich entscheiden.

Einen unglücklichen Start ins Turnier erwischte das Team 2 des Nepomucenums, denn im Spiel gegen das Heriburg gingen die Technikübungen verloren und in den folgenden 20 Minuten gelang es nicht mehr, den Ausgleich zu erzielen. Nach dieser 0:1 Niederlage folgte die deprimierende Niederlage gegen das Team 1 des Nepomucenums. Umso bemerkenswerter war die Leistung der Mannschaft im dritten Spiel gegen das St. Pius Gymnasium. Erneut ging es mit einem 0:1 Rückstand in das anschließende Spiel, doch mit viel Leidenschaft erkämpften sich die Jungs ein hochverdientes 1:1 Unentscheiden, das bei besserer Chancenverwertung auch leicht in einen Sieg hätte verwnadelt werden können.

Für das Team 1 des Nepomucneum spielten: Lars Peil, Silas Sommer, Leon Zenuni, Ruben Thebing-Barrier (1 Tor), Ben Rohrmoser (8 Tore), Till Boom (1 Tor), Lean Jebing, Eliah Preiß (4 Tore) und Thilo Hirtz.

Für das Team 2 des Nepomucneum spielten: Julian Droste, Janosch Schnieder, Jason Schwee, Ole Deitert (1 Tor), Ole Balzer, Bennett Pier, Johan Wiesweg, Ismail Ayoub und Luca Scharlau.