Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel:+492541 966 010
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld

Junior-Homepage

Die Grundschule geht zu Ende und du interessierst dich für`s Nepo? Hier ist unsere Seite für dich mit vielen Infos, virtuellem Rundgang, Videos, Anmeldung und vielem mehr!

 

MINT: Tom Schürmann beim MINT-EC-Camp Molekularbiologie

Von Tom Schürmann:

In der Zeit vom 13.-16. September nahm ich gemeinsam mit 14 weiteren Teilnehmern am Mint-EC-Camp Molekularbiologie in Dortmund teil. Dieses Camp fand hauptsächlich am Heisenberg-Gymnasium in Dortmund statt. Es ermöglichte uns aber auch den Einblick in mehrere spannende Bereiche der Technischen Universität (TU) Dortmund. Die Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland, zwei sogar aus Amerika, aus der Partnerschule des Heisenberg Gymnasiums. Den Großteil der Zeit verbrachten wir am Heisenberg-Gymnasium.

Am ersten Tag erhielt jeder von uns eine Probe mit unbekannter tierischer DNA. Ziel unseres Aufenthalts war die Isolierung und spätere Identifizierung dieser Probe mit den uns dort vorgestellten Mechanismen und uns näher gebrachten Techniken. Wir bekamen viel praktische Erfahrung im Umgang mit Equipment wie: Pipetten, Thermocycler, Zentrifuge und vielem mehr. Besonders viel Spaß hat dies gemacht, da das Equipment auf den Standards eines richtigen Labors war. Die DNA haben wir dann isoliert und eine PCR mit ihr durchgeführt, um später eine Gelelktrophorese durchführen zu können, welche prüft, dass die PCR erfolgreich war. Mit der vervielfachten DNA führten wir dann eine Sequenzierung durch, mit Hilfe des im Labor des Heisenberg Gymnasium vorhandenen Sequenzierers. Durch diese Sequenzierung haben wir dann herausgefunden, dass es sich um Seelachs, Forelle, und Rind handelt.

Zwischendurch waren wir auch an der TU, wo wir zuerst zwei interessanten Vorträgen zuhören konnten, einmal über die Art und Weise, wie sich Zellen bewegen, und einmal über Epigenetik. Danach wurden wir durch die verschiedenen biowissenschaftlichen Bereiche der Uni geführt und erhielten Erklärungen zu den einzelnen Abteilungen.

Unterkunft und Verpflegung wurden komplett von Mint-EC finanziert (vielen Dank dafür!), wobei wir am letzten Abend selber für unsere Verpflegung aufkommen mussten, und uns nach kurzem Überlegen für eine nahe gelegene Pizzeria entschieden haben – Geselligkeit kam also auch nicht zu kurz bei diesem sehr empfehlenswerten Camp.