Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel:+492541 966 010
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
Sekretariat, verwaltung@nepomucenum.de

Jesuitenbibliothek: Ludger Wachsmann zeigt Schätze des Nepos

Bericht von Lynn Mussenbrock (Klasse 6b):

Am 11.11.2021 bekamen wir in unserer Geschichtsstunde Besuch von Herrn Wachsmann, um nähere Informationen über das Nepomucenum und besonders über die Bibliothek zu erfahren. Zu Beginn des Unterrichtes berichtete er uns viel über die Geschichte der Schule, zum Beispiel, dass es im Haus des Rathauses eine Schule mit wenigen Schülern sowie Lehrern gab. Dabei sind wir über das Alter des Nepomucenum informiert worden. Das Nepomucenum ist 1627 gegründet worden und ist damit 394 Jahre alt.

Herr Wachsmann brachte alte Bücher aus der Jesuitenbibliothek mit und wir durften uns die alten Schriften und Zeichnungen anschauen. Er berichtete, dass bereits viele Bücher der Jesuitenbibliothek restauriert wurden, da sie altersbedingte Schäden aufwiesen. Nach den ersten 45 Minuten durften wir die Jesuitenbibliothek besuchen. Herr Wachsmann hat uns viel über die Bibliothek erzählt. Mittlerweile beträgt der Bestand der Bibliothek 11.000 Bände. Im 19.Jahrhundert vermehrte sich der Bestand besonders stark. Sie umfasst alle Wissensgebiete, einmalig ist  die geschlossene Sammlung der Reisebeschreibungen mit Illustrationen, Kupfer- und Stahlstichen und Quellen zur engen und weiteren Heimatgeschichte. Ein ganz besonderes Buch wurde erwähnt, dieses ist mit Gift verseucht und steht extra verpackt. Zum Ende hin wussten wir dann alle, wie alt das Nepomucenum ist und wann und von wem die Jesuitenbibliothek gegründet wurde, ebenso was man dort finden kann.