Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

Gedenkstunde zum 9. November: EF-Schülerinnen stellen Projektarbeiten vor

Ende Februar begab sich die damaligen 9.Klasse im Rahmen einer Projektwoche auf die Spuren der NS-Zeit im Kreis Coesfeld. Am Montag erhielten Lenke Wesseling, Merle Steenberg, Antonia Bock und Beka Wehrenberg nun die Gelegenheit, ihre Funde – aber auch ihre Gedanken und Gefühle – mit einer breiten Öffentlichkeit zu teilen. Sie wurden von der Gruppe 9.November in Coesfeld eingeladen, ihre Projekte während der Gedenkstunde am letzten Montag zu präsentieren und in der Projektarbeit von Herrn Burrichter betreut. Die Veranstaltung im Gedenken an die jüdischen Mitbewohner Coesfelds und ihrer Schicksale und Leiden fand in der ehemaligen Synagoge in Coesfeld statt, die die Schülerinnen auch während der Projektwoche besucht haben.

Neben Vorträge zur Verlegung von Stolpersteinen in Coesfeld und zu neuen Erkenntnissen über das Leben von Wilhelmine Süßkind stellten auch die Schülerinnen des Nepomucenums die Ergebnisse ihre eigenen Forschungsarbeit zum Leben der jüdischen Coesfelder und im speziellen zur Familie Cohen vor. So wurde beispielweise das Schicksal der Familie Cohen nach der Deportation aus Coesfeld nachgezeichnet. Die Schülerinnen teilten auch ihre Gedanken und Gefühle mit dem Publikum. So haben die Erkenntnisse der Projektwoche die Schülerinnen noch lange begleitet und zum Nachdenken angeregt.

Artikel der AZ:

https://www.azonline.de/Coesfeld/4030475-Coesfeld-Begegnung-mit-Wilhelmine-Sueskind