Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

MINT: Känguru 2013 – Preisverleihung

Im April hatten sich 335 NepomucenerInnen dem Känguru-Mathewettbewerb 2013 gestellt. Nachdem die im letzten Jahr eingeführte Online-Übermittlung der Ergebnisse offenbar einige Schulen abgeschreckt hatte, stieg in diesem Jahr die Zahl der Teilnehmer wieder: ca. 850.000 an Mathematik interessierte Schülerinnen und Schüler versuchten in verschiedenen Altersklassen, die manchmal einfachen, oft kniffligen, aber immer ungewöhnlichen Problemstellungen zu durchdringen. Die 335 mal 30 Antwortbuchstaben wurden kurz danach elektronisch erfasst und an die Organisatoren von der Humboldt-Universität in Berlin übermittelt – eine Aufgabe, die dankenswerterweise der Q1-Mathe-LK von Ulrich Sprekelmeyer übernahm.

Besonders bemerkenswert ist dieses Mal die außergewöhnlich hohe Zahl an Sonderpreisen, die nur an diejenigen Schülerinnen und Schüler vergeben werden, die sich mit ihrer Punktzahl deutschlandweit ganz vorne platzieren konnten: gleich 37 NepomucenerInnen gelang diese tolle Leistung. Dazu trugen insbesondere Teilnehmer aus der Jahrgangsstufe 6 aus unserem gebundenen Ganztag bei – aber auch viele der bestens bekannten älteren Schülerinnen und Schüler, die sich schon in der Vergangenheit in diversen Mathewettbewerben profiliert haben.

Im einzelnen gab es die folgenden Auszeichnungen:

  • 1. Preis: Andrej Fadin, Carlos Ridder (beide 5c), Jan-Henrik Kleining, Tim Werschmöller (beide 6a), Hendrik Truong (6b), Ronja Nierychlo (6c), Mats Volmer (8a), Maike Koch (8c)
  • 2. Preis: Chiara Lowey, Lukas Revolinski (5c), Claas Heming (6a), Paul Schmitz (6b), David Höing, Finn Rinke, Tobias Strasser (alle 6c), Michel Heßmann, Anne Nöldge (beide 6e), Robin Fleige (9c)
  • 3. Preis: Alina Alexander (5b), Julius Bischoff, Julian Ebbing, Jonathan Hoffboll, Paula Kühn (alle 5c), Mika Preuß, Thomas Wedemann (beide 5d), Svenja Robert, Niklas Rudde, Nicolas Strotmann, Lukas Terhechte (alle 6a), Maximilian Ober (6c), Greta Patt, Sina Steiner (beide 6d), Louisa Meyer (6e), Luca Neudert (9b), Nils Brambrink (9d), Felix Jacobs, Jennifer Dreier (beide Q1)

Aufmerksame Beobachter des Känguru-Wettbewerbs fragen sich nun natürlich noch, wer das begehrte Känguru-Shirt (die Trophäe für die meisten in Folge richtig gelösten Antworten am Nepomucenum) ergatterte: die Champions waren dieses Mal Michel Heßmann und Andrej Fadin.

Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern zu Ihren hervorragenden Leistungen, danken aber wie immer allen Teilnehmern: der Känguru-Mathewettbewerb lebt davon, dass sich möglichst viele Schülerinnen und Schüler mit den Aufgaben auseinandersetzen und dadurch das mathematische Leben an der Schule bereichert wird!