Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

MINT: Känguru der Mathematik 2018

Beim Känguru-Wettbewerb versuchen jedes Jahr Millionen Teilnehmer in weltweit über 50 Ländern die teils einfachen, teils aber auch sehr vertrackten Probleme zu lösen. Allein in Deutschland stellten sich heute ca. 900000 Schülerinnen und Schüler aus etwa 11000 Schulen der Herausforderung. Offensichtlich gelingt es dem Wettbewerb also, viele junge Menschen dazu zu bewegen, mit Spaß an der Sache Mathematik zu betreiben – die eben viel mehr ist als bloßes Rechnen.

Am Nepomucenum traten diesmal 230 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen an (mit Ausnahme der Siebtklässler, die sich gerade in Bramberg beim Skifahren die Bänder dehnen). Unsere Fünftklässler wurden wie schon in den Vorjahren vom VdF unterstützt wurden, der für sie die Hälfte des Startgelds übernahm. Vielen Dank dafür!

Jetzt heißt es wie immer warten auf die Ergebnisse, die sicherlich in nicht allzu ferner Zukunft eintreffen werden, und hoffen auf einen der attraktiven Hauptpreise – oder gar das begehrte Känguru-Shirt! In der Zwischenzeit kann man sich ja noch einmal den Kopf zerbrechen über das folgende Problem, mit dem es die Schüler der Klassen 7 und 8 diesmal zu tun hatten. (Vielleicht möchte ja der Sport-LK die Frage lieber experimentell untersuchen und über das Ergebnis berichten?)

„Beim heutigen Weitsprungtraining ist Viola bis zur Pause durchschnittlich 3,80 m weit gesprungen. Im ersten Sprung nach der Pause gelangen ihr 3,99 m, wodurch sich ihre Durchschnittsweite auf 3,81 m erhöhte. Wie weit müsste Viola im nächsten Sprung springen, um ihre Durchschnittsweite auf 3,82 m zu erhöhen?

(A) 3,99 m    (B) 4,00 m    (C) 4,01 m    (D) 4,03 m    (E) 4,04 m“