Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

MINT: Emilia Alexander bei der SAMMS 2016

Hier der Bericht von Emilia:

Am Donnerstag den 3. November 2016 kam ich mit 49 anderen Schülerinnen und Schülern aus dem Bezirk Münster um 9:00 Uhr im Jugendgästehaus am Aasee an. Das Motto des Mathe-Camps lautete dieses Jahr: Mathematik in Bewegung.

Nach der Begrüßung ging es auch schon los. Frau Dreseler, die Hauptorganisatorin, lief synchron zum Takt eines Metronoms jeweils einen Schritt vorwärts. Wir mussten ausrechnen, wie viel Kilometer sie so in einer Stunde zurücklegen würde. Diese Aufgabe konnten wir schnell lösen. Anschließend stellten die Lehrer das Thema ihrer jeweiligen Projekte vor. Wir durften selbst entscheiden, ob wir in der Arbeitsgruppe „Bewegung im Stillstand“, „Findet Dorie“, „Dumm gelaufen“, „Die perfekte grüne Welle“ oder in der von mir gewählten Gruppe „Selbstfahrende Autos“ mitarbeiten wollten. Mein Team baute Roboter zusammen, die wir dann so programmierten, dass sie auf einer Modellstraße selbstständig fahren konnten. Unser Roboter erkannte sogar die Farben einer Ampel. Bei rotem Licht hielt er wie von Zauberhand an, bei gelbem fuhr er etwas langsamer, bei grünem fuhr er weiter.

Am Abend bekam jedes Zimmer die Aufgabe, ein Auto bestehend aus einem Saftkarton, zwei Gummis, vier Bierdeckeln, zwei Schaschlik-Spießen, zwei Strohalmen und einer Rolle Klebeband zu bauen. Ziel war es, das Auto so zu bauen, dass es von alleine eine möglichst weite Strecke fährt. Am zweiten Abend liefen wir zum Naturkundemuseum. Dort bekamen wir eine Sonderführung. In der Ausstellung „Wasser bewegt“ erfuhren wir viel Interessantes über Lebewesen, die perfekt an das Leben im Wasser angepasst sind oder umgekehrt in den trockensten Regionen der Erde existieren.

Nach einer kurzen Nacht ging es dann schließlich am Samstagmorgen in der Aula des Annette von Droste-Hülshoff-Gymnasiums darum, die Präsentation für die Eltern vorzubereiten und durchzuführen, was ziemlich gut ankam. Anschließend ließen wir dann noch unsere Saftkarton-Autos um die Wette fahren. Mein Zimmer belegte knapp geschlagen den zweiten Platz.

Weitere Bilder von und Informationen über diese tolle Veranstaltung findet ihr auf der Internetseite der SAMMS.