Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

MINT: Nele Volmer bei der SMIMS 2014

Bericht von Nele Volmer:

Ich durfte vom 01. bis zum 05. September an der 14. Schülerakademie für Mathematik und Informatik in Münster („SMIMS“) teilnehmen. Dort waren neben mir noch 98 weitere Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen. In verschiedenen Projektgruppen befassten wir uns die ganze Woche mit Themen aus den Bereichen Mathematik und Informatik.

Das Thema meiner Projektgruppe war „Prolog – Programmieren mit Logik“. Dort lernten wir das Programmieren mit einem uns Projektteilnehmern völlig unbekannten Programmierkonzept kennen: dem deklarativen Programmieren in der Sprache Prolog. Hierbei beschreibt man dem Computer nur, welches Problem er lösen soll, und den Lösungsweg sucht er sich selbst. (Hingegen ist es beim herkömmlichen imperativen Programmieren, das wir schon aus der Schule kannten, so, dass man dem Computer sagt, wie er ein Problem lösen soll.) Da ich mir vorher nicht vorstellen konnte, wie so etwas funktionieren soll, war dieses Thema für mich sehr interessant.

Während der fünf Tage wurde aber nicht nur in den Projektgruppen gearbeitet; zwischendurch gab es auch viele Informationen hinsichtlich eines späteren Studiums bzw. Berufs. So präsentierten am Dienstagnachmittag verschiedene Unternehmen sich und ihre dualen Studiengänge. Am Mittwochnachmittag hatten wir dann die Möglichkeit, uns in simulierten Bewerbungsgesprächen zwei Unternehmen vorzustellen. Dies empfand ich als sehr hilfreich, da wir hinterher ein präzises Feedback von unseren Gesprächspartnern bekamen. Schließlich präsentierten sich am Donnerstag noch Hochschulen an verschiedenen Ständen. Ich finde es sehr beeindruckend, wie viele Leute sich Zeit nahmen, um uns ihr Unternehmen bzw. ihre Hochschule vorzustellen.

Um die ganze Woche abzurunden, gab es am Freitag eine Abschlussveranstaltung bei der GAD. Während des Morgens präsentierten alle Projektgruppen, was sie in den Tagen davor erarbeitet hatten. Dort gab es dann von beeindruckenden Schwarmsimulationen über zauberwürfellösende Roboter bis hin zu selbstgeschriebenen Apps eine Menge zu sehen.

Insgesamt kann man sagen, dass sich die Teilnahme für mich sehr gelohnt hat. Es war nicht nur eine sehr lehrreiche Woche, ich habe auch viele interessante Menschen kennengelernt und etliche Informationen für das Hochschul- und Berufsleben bekommen.

Profil

Zertifizierungen

Kooperationen

SG06