Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

MINT: Erfolg beim Wettbewerb „bio-logisch“

Beim letztjährigen Wettbewerb ging es um das Thema Enten. Unter Anderem sollten die SchülerInnen ein Verfahren zur Ermittlung der durchschnittlichen Lauf- und Schwimmgeschwindigkeit von Enten entwickeln und diese Werte mit den entsprechenden Werten des Menschen vergleichen. Auch ein Modellversuch zu Enten auf einem zugefrorenen Teich und eine Umfrage zur Entenfütterung mussten… Weiterlesen

MINT: Erfolgreiche Teilnahme am Biologie-Wettbewerb „bio-logisch“


Beim Wettbewerb 2014 drehte sich alles um das Thema "Milch und Honig". So mussten die SchülerInnen neben der Recherche zur Herstellung und Herkunft der Produkte auch verschiedene Experimente zur Haltbarkeit und Verarbeitung von Milch und Honig selbstständig durchführen, protokollieren und auswerten. Weiterlesen

MINT: Frettchen in der Bio-AG!

Am Donnerstag, 25.10.2012, bekamen die SchülerInnen der Bio-AG 5 unerwarteten Besuch: Jana Klink aus der Jahrgangsstufe 13 kam in Begleitung ihrer beiden Frettchen, um diese den Kindern vorzustellen. Zur großen Begeisterung der SchülerInnen liefen die beiden Tiere frei im Biologieraum umher und erkundeten ohne Scheu die ihnen unbekannte Umgebung. Neben der… Weiterlesen

MINT: Kochen in der Bio-AG

Das Thema "Ernährung und Verdauung" sorgte in der Bio-AG für einen sonst eher seltenen "Raumtausch". Nachdem die einzelnen Bestandteile unterschiedlicher Nahrungsmittel in verschiedenen Experimenten untersucht wurden, sollten sich die SchülerInnen ein möglichst gesundes und ausgewogenes Mittagessen zusammenstellen. Zum gemeinsamen Kochen wurde der Fachraum dann mit der Küche getauscht. Hier unsere Menükarte:… Weiterlesen

MINT: Laborpraktikum im Institut für Mikrobiologie und Biotechnologie der Uni Münster


Die SchülerInnen der Bio-LKs Q2/13 (STV/DNS) haben in einem zweitägigen Praktikum an der Uni Münster verschiedene Experimente im Bereich der Molekulargenetik, Mikrobiologie und Gentechnik durchgeführt. In einem Hauptversuch wurde das Bakterium Escherichia coli gentechnisch so verändert, dass es in der Natur nicht vorkommende Fähigkeiten erlangt. Weiterlesen

MINT: Dreitägige gewässerökologische Exkursion zum Naturschutzgebiet „Heiliges Meer“


Die beiden Biologie-LKs der Jgst. Q2/13 von Jan Stauvermann und Karin Dünschede haben das Naturschutzgebiet „Heiliges Meer“ in Recke/Hopsten untersucht. Der Sage nach soll hier im Mittelalter ein Kloster versunken sein, weil die Mönche einem üppigen und lasterhaften Leben frönten.
Tatsächlich sind die ökologisch wertvollen Seen dieses Gebietes durch plötzliche Erdabsenkungen entstanden. Weiterlesen

MINT: Isolieren, Vervielfältigen und Auftrennen von DNA

Experimentelles Arbeiten im Rahmen eines Genetik-Praktikums Im Institut für Neuro- und Verhaltensbiologie der Universität Münster durften die Schülerinnen und Schüler des Biologie-Leistungskurses (DNS) der Jahrgangsstufen Q1/12 experimentell das in die Tat umsetzen, was im Unterricht zuvor theoretisch erarbeitet wurde. So galt es, DNA aus Tomaten und der Fruchtfliege Drosophila melanogaster zu… Weiterlesen

MINT: Alkohol in der Schwangerschaft? – Nein danke!


Im Rahmen des Projekts „Alkohol in der Schwangerschaft – Schadstoff Nr. 1 für das ungeborene Kind“ des Fachbereichs Soziale Arbeit der Fachhochschule Münster führten die vier Studentinnen Linda Welsch, Cissy Mühl, Myriam Korn und Janna Feldevert je eine 90minütige Unterrichtseinheit im Biologieunterricht der Klassen 9c und 9d durch. Vorrangiges Ziel war hierbei die Aufklärung der Schülerinnen und Schüler bezüglich der Gefahren und Folgen von Alkoholkonsum während der Schwangerschaft. Weiterlesen

Wir stellen ein Herbarium her

Besonders im Spätsommer bietet es sich an, einen besonderen Unterrichtsplatz aufzusuchen. Das kann im Schulgarten, im Wald oder auf Wiesen sein. Die “Ausrüstung” sollte aus Bestimmungsbüchern, Plastikbechern, kleinen Plastiktüten und einer kleinen Schaufel bestehen. Die Exkursion kann mit noch weiteren Aufgaben kombiniert werden. Weiterlesen