Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

SPORT: Turniersieg für das Nepomucenum

Sehr erfolgreich kehrten die beiden Teams des Nepomucenums am Donnerstag vom Turnier der DFB Partnerschulen aus Dülmen zurück. So reichte es für das Team A sogar zum Turniersieg, der die kontinuierliche, gute Entwicklung der Spieler unterstreicht.
DSC_1758[1]
Die beiden Nepo Teams trafen auf sieben Teams anderer Partnerschulen. Es wurde zunächst in drei Gruppen gespielt. Die Sieger, Zweit- und Drittplatzierten einer jeden Gruppe wurden dann in neue Dreiergruppen eingeteilt und spielten somit die Plätze 1 bis 3, 4 bis 6 und 7 bis 9 aus. Bei sommerlichen Temperaturen wurden die Jungs über 20 Minuten pro Spiel gefordert.
In Gruppe 1 traf unser Team A zunächst auf das Team B des Clemens-Brentano Gymnasiums aus Dülmen. Die Nepomucener übernahmen von Beginn an die Spielkontrolle und konnten durch zwei Tore von Gabriel Cavar und ein Tor von Julian Ebbing die ersten drei Punkte einfahren. Auch im zweiten Spiel gegen die Friedensschule aus Hamm behielt die Truppe souverän mit 2:0 die Oberhand. Gabriel Cavar und Niklas Boll sorgten für die beiden Tore. Somit qualifizierte sich die Mannschaft für die Finalrunde um die Plätze 1 bis 3.
Im ersten Finalspiel traf die Truppe auf das Team A des Gastgebers. In den ersten fünf Minuten fanden die Jungs überhaupt nicht ins Spiel, ließen sich früh stören und zeigten zu wenig Laufbereitschaft, um sich vom gegnerischen Druck zu befreien. Folglich war die gegnerische Führung nicht überraschend. Nach einer taktischen Umstellung spielte danach allerdings nur noch das Nepo-Team. Zunächst blieben aber die Torchancen ungenutzt, bis Moritz Wagner in der letzten Minute die dritte Einschussmöglichkeit zum verdienten Endstand von 1:1 nutzte. Direkt im Anschluss mussten die Jungs zum abschließenden Spiel gegen das Otto-Hahn-Gymnasium aus Herne antreten. Der Gegner zeigte zuvor gute Offensivleistungen, so dass unser Team die gegnerischen Schwächen in der Defensive ausnutzen wollte. Entsprechend früh wurde der Gegner tief in der eigenen Hälfte angegriffen und zu Fehlern gezwungen. Über die kompletten 20 Minuten kam der Gegner zu keiner einzigen Torchance, was nicht nur ein Verdienst der Verteidigung um Torwart Luca Voßkühler oder der Dreierkette mit Titzian Heiber, Carlos Ridder und Jonas Hullerum war, sondern ein Produkt der geschlossenen Teamleistung. Im Angriff ergaben sich einige Chancen für die Nepomucener. Speziell Julian Ebbing hatte Pech mit einem Lattenknaller. In den nächsten Minuten fehlte sowohl Gabriel Cavar, als auch Erik Gehrmann und Pascal Jarisch das Glück im Abschluss. So war es Niklas Boll vorbehalten, den entscheidenen Treffer zum 1:0 zu erzielen. Dabei blieb es bis zum Schluss, auch wenn Niklas Boll noch einen zweiten Treffer hätte nachlegen müssen. So hatte unser Team alles getan, um für den Turniersieg in Frage zu kommen. Gespannt wurde das letzte Spiel zwischen Dülmen und Herne verfolgt. Mit einem deutlichen 4:1 sicherte Herne unserem Team den Turniersieg. Die Freude der Spieler war riesig.

Das Team B des Nepomucenums fand hingegen nicht gut ins Turnier. Gegen das Team A des Clemens-Brentano Gymnasiums aus Dülmen musste man in eine 0:2 Niederlage einwilligen. Schnell lagen die Jungs mit 0:2 in Rückstand, konnten das Spiel im Anschluss aber offen gestalten und kamen zu einigen Großchancen, doch sowohl Leo Mertens, als auch Jan Terhechte und Valentin Höwing zielten entweder über das Tor, scheiterten am gegenerischen Torwart oder trafen den Pfosten. Im zweiten Spiel gegen die Realschule Menden war die Mannschaft klar unterlegen und verlor mit 0:5, was aber speziell an einem körperlich sehr überlegenen gegnerischen Stürmer lag. Somit musste die Truppe in die Trostrunde und spielte um die Plätze 7 bis 9.
Hier steigerte sich die junge Truppe sehr und erzielte im ersten Spiel ein torloses Unentschieden gegen das Team B des Clemens-Brentano Gymnasiums aus Dülmen. Viele Chancen wurden vergeben. Speziell Frederik Horn war untröstlich, nachdem er die große Chance zum Sieg kurz vor Schluss vergab. Viel besser machte er es dann im abschließenden Spiel gegen die Euregio-Gesamtschule aus Rheine, als er sein Team mit dem ersten Turniertor in Führung brachte. Elia Evers im Tor bewahrte seine Mannschaft im Anschluss zweimal vor dem möglichen Ausgleich, so dass das 2:0 von Lennart van Deenen kurz vor Schluss die Entscheidung und den abschließenden siebten Platz bedeutete.

Folgende Schüler spielten für das Nepomucenum:
Team A: Luca Voßkühler, Carlos Ridder, Jonas Hullerum, Titzian Heiber, Moritz Wagner, Erik Gehrmann, Florian Wenning, Gabriel Cavar, Niklas Boll, Julius Kühle, Pascal Jarisch und Julian Ebbing
Team B: Elia Evers, Nils Himker, Lennart van Deenen, Julius Bischoff, Henri Pollmann, Elias Fleige, Luis Bollenberg, Henrik Uphues, Jens Wientges, Jan Terhechte, Leo Mertens, Frederik Horn und Valentin Höwing

Termine
Profil

Zertifizierungen

Kooperationen

SG06