Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

SPORT: Auch die jüngsten Fußballer im Finale

Am Donnerstag fand die Vorrunde um die Fußball Kreismeisterschaften für Schüler der Wettkampfklasse IV auf dem Kunstrasenplatz der SG Coesfeld statt. Das Nepomucenum stellte in diesem Vergleich zwei Teams.

20151001_151443Im ersten Halbfinale traf das Team 1 des Nepomucenum auf die Vertretung des St. Pius Gymnasiums. Nach den obligatorischen Technikübungen im Vorfeld (Passen, Dribbeln, Torschuss) konnte das St. Pius Gymnasium mit einer 1:0 Führung in das zwanzig minütige Spiel gehen. Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe und es gab Chancen auf beiden Seiten. Magnus Keßler erzielte Mitte des Spiels den 1:1 Ausgleich und kurz vor Ende hätten die Nepomucener für die Entscheidung sorgen können, doch Justus Kalvelage traf nur die Latte des gegenersichen Tores. So kam es zum Neunmeterschießen – Patrick Popinski parierte zwar drei gegnerische Elfmeter, aber außer Felix Krumme traf kein weiterer Nepomucener ins gegnerische Tor. So stand das St. Pius Gymnasium als erster Finalist fest.

Im zweiten Halbfinale traf das Team 2 des Nepomucenums auf die Mannschaft des Heriburg Gymnasiums. Bereits nach den Technikübungen führten die Nepomucener mit 1:0 und ließen im Spielverlauf noch weitere sieben Tore folgen, um diesen Vergleich hochverdient mit 8:0 für sich zu entscheiden. Die Tore erzielten Hannes Schlüter (2), Lukas Höing (2), Luis Wöhler (2) und Luis Thoms. Somit wartete nun das St. Pius Gymnasium auf das Team 2 des Nepomucenum.

Das Endspiel geriet auch wieder zu einer sehr einseitigen Begegnung. Mit einer 1:0 Führung im Rücken ging das Nepo Team in die abschließenden 20 Minuten. Mit tollen Kombinationen und viel Spielfreude wurde der Gegner deutlich mit 11:0 geschlagen. Die wenigen Angriffe des Gegners fing die Abwehr um Torwart Florian Burlage und die Verteidiger Tim Kloster und Roman Brüning sicher ab. Die Tore erzielten Erik Lanfer (3), Lukas Höing (2), Steffen Edeler (2), Lennart Bollenberg, Hannes Schlüter und Luis Thoms.

Für das Nepomucenum spielten:

Team 1: Patrick Popinski, Paul Fleige, Max Menker, Marius Thoms, Justus Klavelage, Magnus Keßler, Elias Brockmann, David Walczak und Felix Krumme

Team 2: Florian Burlage, Lennart Bollenberg, Roman Brüning, Luis Wöhler, Tim Kloster, Hannes Schlüter, Steffen Edeler, Luis Thoms, Lukas Höing und Erik Lanfer