Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

Jugend am Nepo gefordert

Juniorwahl trifft auf hohe Resonanz

von Marek Walde

COESFELD. Juniorwahl, das hört sich nicht nur spannend an, das ist es auch. Die Schüler des Nepomucenums haben in dieser Woche die Gelegenheit, an eben dieser teilzunehmen  und so zu zeigen, was für sie wichtige Inhalte und gefragte Parteien sind. Schon seit Montag können sie hierzu beim „Schule ohne Rassismus-Team“, kurz ‚SOR‘,  ihre beiden Stimmen abgeben. Welche Partei wird am Nepo das Rennen machen? Welcher Direktkandidat spricht die Schüler am meisten an? Und natürlich: Wen möchten die Kinder und Jugendlichen des Nepos als Bundeskanzler oder Bundeskanzlerin? Diese Fragen stehen für Frederick Salomon vom SOR Team derzeit im Vordergrund. Zusammen mit dem Sozialwissenschaftskurs der zwölften Klasse unter der Leitung von Lars Rinke führen die Schüler die Wahlen  durch.

Dabei lassen sie ihre Mitschüler aber nicht einfach nur zwei Kreuze machen, ihre Aufgabe ist viel weitreichender: „Unsere Initiative heißt ‚Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage`. Und im Sinne dieser Schule mit Courage wollen wir auch hier Aufklärungsarbeit über unsere Parteien leisten, da Unwissenheit oftmals zu Intoleranz führt.“ Um der Unwissenheit entgegenzuwirken, stehen immer dann, wenn die Wahlkabinen geöffnet sind, große Stellwände im Foyer der Schule. Diese zeigen Plakate aller Parteien, die einen Direktkandidaten für den Bundestag nominiert haben. Zusätzlich dazu sind in Kooperation zwischen dem SOR Team und dem SoWi Kurs der Q2 aussagekräftige Plakate entstanden, welche die Parteien im Kern vorstellen und diese präsentieren.

Foto: mwa

Bereits jetzt haben weit über 100 Schüler ihre Meinung mit der Juniorwahl kundgetan. Doch da sieht Frederick Salomon noch mehr Potential: „Wir hoffen, dass wir dank unserer Werbung in allen Klassen und Stufen noch viel mehr Schüler bewegen können, sich mit den Parteien und ihren Inhalten auseinander zu setzen.“

Die Schüler des Gymnasiums hatten bis einschließlich Freitag Zeit, ihre Stimmen abzugeben und sich so in den politischen Prozess am Nepomucenum mit einzubringen. Das endgültige Ergebnis wird dann am 24. September, parallel mit den Ergebnissen der Bundestagswahl, verkündet. 

Profil

Zertifizierungen

Kooperationen

SG06