Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

SPORT: Aus auf Regierungsbezirksebene

Einen großen Erfolg konnten die Fußballer der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2001-2003) in diesem Jahr feiern. Die Schüler aus den Klassen 5 und 6 des Nepomucenums erreichten das Regierungsbezirksfinale und konnten auch dort am Montag einige Akzente setzen. Allerdings reichte es nicht zur Qualifikation zum Landesfinale.
DSC_0660
Im vergangenen Herbst setzten sich die Jungs, die mit Ausnahme von Torwart Elia Evers alle Mitglieder der DFB Partnerschulgruppe sind, bereits gegen Schulen aus Senden, Dülmen und Lüdinghausen durch und sicherten sich somit souverän den Kreismeistertitel.
In der vergangenen Woche kam es dann zum Vergleich mit dem Kepler-Gymnasium aus Ibbenbüren, bei dem die Coesfelder mit 3:1 siegreich waren. Nach den Technikvorübungen, die in dieser Wettkampfklasse obligatorisch sind, stand es 1:1, da die Ibbenbürener beim Dribbel- und Passspiel die Nase vorn hatten, die Nepomucener aber das Torschussspiel gewannen. Im Laufe des Spiels konnten sich die Coesfelder dann durch zwei Tore von Niklas Boll und Julius Bischoff sicher durchsetzen. Dieser Sieg war gleichbedeutend mit der Qualifikation für das Regierungsbezirksfinale in Wessum, eine Ebene, die Teams des Nepomucenums schon lange nicht mehr erreicht hatten. Hier traf man auf sehr starke Konkurrenz aus Münster, Gelsenkirchen und Marl.
Im ersten Spiel gegen das Freiherr-vom-Stein Gymnasium aus Münster konnten die Nepomucener mit einem 1:0 Vorsprung aus den Technikübungen ins Spiel gehen. Dieser Vorsprung hielt bis zur letzten Minute im Spiel, aber dann gelang den Münsteranern noch der Ausgleich. Besonders bitter war dieser späte Treffer deshalb, weil sowohl Julius Kühle, als auch Niklas Boll zuvor zwei dicke Chancen aufs 2:0 vergeben hatten.
Im zweiten Spiel ging es gegen die Gesamtschule Berger Feld, seines Zeichens Eliteschule des Fußballs. Gespickt mit Jugendspielern des FC Schalke 04 setzten sich die Gelsenkirchener im Endeffekt mit 4:1 gegen das Nepomucenum durch. Nach den Technikübungen hieß es 1:1 und die erste gute Gelegenheit hatten auch die Coesfelder. Allerdings schaffte es Julius Bischoff nicht den Ball im Tor unterzubringen, nachdem er dem gegenerischen Torwart 20 Meter vor dessen Tor den Ball abgenommen hatte. Nachdem nach 10 Minuten die Führung für die Gesamtschüler gefallen war, zeigten die Coesfelder eine prima Reaktion und erspielten sich eine Doppelchance durch Niklas Boll und Julius Kühle, die der sehr starke Gelsenkirchener Torwart aber entschärfte. In den letzten Minuten nutzten die Ruhrgebietler dann die entstehenden Freiräume zu zwei weiteren Toren.
Im letzten Spiel gegen die Martin-Luther-King Gesamtschule aus Marl lagen die Nepomucener nach den Technikübungen mit 0:1 zurück, fanden aber prima ins Spiel und glichen schon nach 5 Minuten durch Justus Dreier per Abstauber nach Pfostenschuss von Julius Bischoff aus. In der Folge boten sich den Coesfeldern weitere Chancen, die teils fahrlässig ausgelassen wurden. Das rächte sich, als die Marler von einem Abspielfehler der Nepomucener profitierten und den Führungstreffer erzielten. Danach drängten die Coesfelder auf den Ausgleich, kassierten aber mit dem Schlusspfiff noch das 1:3.
Insgesamt zeigten die Jungs eine tolle spielerische und kämpferische Leistung. Zum Team gehörten Elia Evers, Leon Paskert, Titzian Heiber, Moritz Wagner, Julius Bischoff, Jan Terhechte, Henrik Uphues, Julius Kühle, Justus Dreier und Niklas Boll.