Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

SPRACHEN: Premiere der Cinésoirée

Von Tom Gernemann.       Inspiriert von einer Schule im Nachbarkreis organisierten die Fachschaften Französisch vom Nepomucenum und Heriburg dieses Jahr die Premiere der „Cinésoirée“ und wollten damit den rund 50 anwesenden Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 5 bis 10 die französische Kultur mal auf eine andere Art näher bringen.
Gezeigt wurden drei Filme, die vorrangig nach den Kriterien ausgesucht wurden, dass sie in Frankreich Erfolg hatten und natürlich vor allem Spaß machen, wie Frau Cësar vom Nepo erklärte. Zu den Filmen zählte unter anderem der Klassiker „Der kleine Nick macht Ferien“. Dieser Film wurde auf Deutsch gezeigt und war so gerade bei den jüngeren SchülerInnen aus den Klassen 5 und 6 sehr beliebt, wie auch Leif aus der 6a vom Heri zu berichten weiß: „Dieser Film hat sich für mich einfach am besten angehört“.
Doch auch für die Fortgeschritten war etwas dabei. Die Wahl fiel hier auf den Film „Qu‘est-ce qu‘on a fait au bon Dieu“, in Deutschland besser bekannt unter dem Namen „Monsieur Claude und seine Töchter“. Dieser Film war auf Französisch zu sehen und sehr gefragt bei den SchülerInnen der Oberstufe.
Als dritte Alternative wurde der Film „Ein Dorf sieht schwarz“ präsentiert. Hier geht es um einen Arzt aus dem Kongo, der einen neuen Job in einem kleinen „Kaff“ nahe Paris angeboten bekommt. Doch statt dem erwarteten Pariser Stadtleben, taucht der Arzt in eine Welt ein, in der man noch nie zuvor einem afrikanischen Arzt begegnet ist und alles daran setzt dem „Exoten“ das Leben möglichst schwer zu machen…
Schon im Vorfeld bekamen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich über den Inhalt der Filme zu informieren, so dass die Wahl am Abend möglichst leicht viel. Möglich machten das die Flyer und Poster, die von einem Kunstkurs am Nepo gestaltet wurden.
Zu den Filmen gab es allerlei Snacks und Getränke. Das Buffet wurden von den Schülern des Heriburg Gymnasiums organisiert. Auf die Frage, ob schon eine Fortsetzung geplant ist, antwortete Frau Berghoff vom Heri mit einem klaren „Ja“. Nächstes Jahr wird der Kinoabend jedoch am Nepo stattfinden, doch auch dann sind wieder alle interessierten Schülerinnen und Schüler von beiden Schulen herzlich eingeladen, zusammen mit ihren MitschülerInnen französische Filme zu genießen.

Profil

Zertifizierungen

Kooperationen

SG06