Nepomucenum
Städtisches Ganztagsgymnasium
tel.: 02541-966010 fax: -19
Holtwicker Straße 8
48653 Coesfeld
PSF 1452

Plant for the Planet

Die Botschaft ist einfach und klar: Stop talking! Start planting! (Hört auf zu reden! Pflanzt Bäume!). Überbringer sind 14 000 Kinder auf der ganzen Welt, die sich für den Klimaschutz engagieren. Sie haben ein weltweit umspannendes Netzwerk aus 193 Ländern erschaffen. Die Initialzündung gab 2008 der damals neunjährige Felix Finkbeiner mit der Gründung der Initiative Plant-for-the-Planet. Heute lernen Kinder miteinander in 100 Akademien, verteilt in 15 Ländern, was Klimaschutz und globale Gerechtigkeit bedeutet. Als Botschafter bringen sie diese Gedanken nach außen zu anderen Kindern – aber auch zu Erwachsenen. Das Konzept ist von der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ als offizielles Projekt ausgezeichnet worden. Eine dieser Akademien fand am Samstag im Trend-Center der Firma Parador statt. 40 Kinder aus Coesfeld und Umgebung wurden jetzt erneut .. zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit. Klimagerechtigkeit? Die engagierten Kinder und Jugendlichen sind der Auffassung, dass die Industrienationen auf Kosten der schwächeren Nationen leben. „Ein Amerikaner erzeugt pro Jahr 20 Tonnen Kohlendioxid, ein Europäer zehn Tonnen, ein Chinese sechs Tonnen und ein Afrikaner eine halbe Tonne“, so ein Argument der Kinder. Diese Ungleichheit wollen sie aufheben. Ihre Forderung ist: „Maximal 1,5 Tonnen CO2-Ausstoß pro Kopf und Jahr.“ Mit welchen Wegen das gehen kann, haben sie an diesem Tag in kleinen Gruppen erarbeitet.
plant_planet

Begleitet wurden sie von den beiden zwölfjährigen Botschaftern Marek Walde und Finn Flüchter (beide Nepomucenum) aus Coesfeld. Für sie sind Bäume die wichtigsten Speicher für das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) und sie produzieren den für uns lebensnotwendigen Sauerstoff. Die Rechnung ist also einfach: Mehr Bäume auf der Welt, weniger CO2 in der Atmosphäre, mehr Klimaschutz. Ein wachsendes Zeichen haben die Teilnehmer der Akademie „Plant for the Planet“ hier in Coesfeld gesetzt. 300 Stieleichen besorgte die Firma Parador für die Kinder. Einpflanzen durften sie diese auf einer Lichtung in Flamschen, die Familie Terwey zur Verfügung gestellt hat. Unter fachlicher Begleitung von Martin Kleining (Forstbezirksbetrieb Coesfeld) schlugen die Kinder die Bäume ein. Doch das ist nur eine Aktion, mit der die Kinder die Erwachsenenwelt aufrütteln wollen. Hier in Coesfeld wollen die Plant-for-the-Planet-Aktivisten einen Händler finden, der ihre „Gute Schokolade“ zum Verkauf anbietet. Für jede fünfte dieser fair gehandelten Schokoladen pflanzt die Stiftung einen Baum.

AZ Coesfeld (hlm)

Termine
Profil

Zertifizierungen

Kooperationen

SG06